NaturschutzNews

Woche der Natur in der Grundschule Haste

Woche der Natur in der Grundschule Haste, die Jägerschaft Schaumburg war dabei!

Zum Ausklang des Schuljahres veranstaltete die Grundschule Haste mit Unterstützung der Bingostiftung eine Woche der Natur. Workshops zur Wildkatze, Abendwanderungen zu den Fledermäusen, Informationen zur Imkerei und vieles andere mehr wurden angeboten. Auch die Jägerschaft Schaumburg war mit dem Infomobil dabei. Naturschutzobmann Thorsten Schwöbel und Ehefrau Marianne begleiteten die dritten Klassen mit 52 Schülern in zwei Durchgängen auf eine Reise durch die Flora und Fauna des Schaumburger Landes.

Ein Highlight bei den Tierpräparaten war sicher der Fischotter, der erfreulicherweise hier wieder heimisch ist. Gebannt hingen die Schüler an den Lippen der Vortragenden, die zu vielen Tieren auch interessante Geschichten zu erzählen wussten. Doch vieles wussten die Kinder auch selbst und so hatten sie auch schon über die Rehkitzrettung mittels Drohne gehört und gelesen. Doch nicht nur Hören und Sehen wurden bei den sehr interessierten Schülern gefordert, natürlich wollte man auch selbst tätig werden. Und so hatte man den Workshop noch um zwei Stationen erweitert. Laub- und Nadelbäume mussten erkannt und ihnen Früchte und Rinde zugeordnet werden. Sicher etwas kniffelig, wurde aber von vielen mit Bravour gemeistert.

Das Gewicht einer Rothirschstange sorgte für Erstaunen. „Davon hat der Hirsch zwei auf dem Kopf und das wächst jedes Jahr neu?“ wurde immer wieder angemerkt. Die vielen unterschiedlichen Felle wurden vorsichtig erforscht, doch auch Spaß muss sein—der eine oder andere verkleidete sich z. B. als Wildschwein. Nach vier Stunden waren die beide Referenten doch ein wenig heiser, hatten sie doch auch in der Pause, umringt von den Erst-bis Viertklässlern auch diesen Rede und Antwort estanden. Doch es hat unbeschreiblich viel Spaß gemacht, so viele aufmerksame, naturinteressierte